Mob_gestalten2-01-02-02 Mob_komm-02 Mob_optimieren-02 Mob_planen-02 Mob_x_erforschen_2-02

Willkommen bei yverkehrsplanung.

Kreative Ideen und Mobilitätslösungen für die Zukunft.

 

Karte zu Funktionen der kulturellen Infrastruktur

Dezember 2021

Im Rahmen des bundesweiten Modellvorhabens „Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland – Ein Beitrag zur nachhaltigen Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse in städtischen und ländlichen Räumen“ erfolgte im Auftrag der Landeshauptstadt Erfurt die Abgrenzung oberzentraler Versorgungsbereiche, welche auf einer Reisezeitanalyse basierte. Umgesetzt wurde die Abgrenzung anhand von Verkehrsmodelldaten und weitergehender Berechnungen, wobei die resultierenden Ergebnisse in einem Geografischen Informationssystem visualisiert wurden.

 

Videobasierte Erhebung

November 2021

yverkehrsplanung wurde mit der Durchführung von 48 Querschnittszählungen im Stadtgebiet Halle beauftragt. Anhand von videobasierten Verkehrserhebungen wurde ein Datenfundus generiert, welcher die Basis für verkehrsplanerisches Handeln verbessern soll. Darüber hinaus stellen die Daten eine wesentliche Grundlage für die Qualifizierung des Verkehrsmodells.

 

 

Straßenhierarchieplan

Oktober 2021

Die Stadt Wuppertal beauftragte yverkehrsplanung einen Straßenhierarchieplan zu erstellen, da sich das Netz in der Stadt in den letzten Jahren erheblich verändert hat, wodurch eine Neuerstellung erforderlich wurde. Umgesetzt wurde der Plan durch die neuen Möglichkeiten der Geodatenverarbeitung, welche eine Qualifizierung der Zuordnung zu Straßenhierarchiestufen ermöglichten.

 

 

Kreisverkehr Mühlhausen

September 2021

Der Knotenpunkt Bastmarkt/Wanfrieder Straße in Mühlhausen soll grundlegend neu gestaltet werden. Auf Basis einer mikroskopischen Verkehrsflusssimulation wurde von yverkehrsplanung untersucht, welche Knotenpunktform zeitgemäß und platzsparend ist sowie eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse ermöglicht.

 

 

Carbon Diet Projektlogo

Juli 2021

Wie lässt sich durch Mobilitätskonten eine Dekarbonisierung des Verkehrs erzielen? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich das Forschungsprojekt "Carbon Diet", welches vom BMK gefördert wird. Es stellt einen Lösungsansatz zur Emissionsreduktion durch betriebliches Mobilitätsmanagement dar. Dabei sollen Mobilitätskonten die Eigenverantwortung schärfen, wodurch Verhaltens- und Präferenzänderungen bei Dienstreisen und Pendeln erzielt werden sollen. yverkehrsplanung bringt hier Know-how bei verkehrlichen Anforderungsanalysen sowie der Testung und Anwendug von vier konkreten Umsetzungsbeispielen mit ein (siehe Kurzbeschreibung des Projektes).

Halle Einwohner Differenzen

Juni 2021

Das integrierte Verkehrsmodell der Stadt Halle von 2018 wurde durch yverkehrsplanung fortgeschrieben. Neben dem neuen Prognosezeithorizont 2040 wurden methodische Verbesserungen im Modell implementiert, wie zum Beispiel eine stärkere Ausdifferenzierung der Aktivitäten, eine Berücksichtigung des Haushaltszusammenhangs in den Gruppendefinitionen und eine empirische Fundierung des Wirtschaftsverkehrs.

 

Projektlogo-IMaG:NE

März 2021

In der vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) geförderten Studie IMaG:NE untersuchen wir gemeinsam mit der TU Wien - Institut IVS und der TU Graz - Institut ISV, inwiefern sich innovative Maßnahmen zur Glättung verkehrlicher Nachfragespitzen eignen. yverkehrsplanung bringt dabei sein praxisnahes Know-how im Bereich der Zeitwahlmodellierung ein, wobei u.a. mögliche Anknüpfungspunkte zum aktuell erarbeiteten österreichischen Gesamtverkehrsmodell 2040+ aufgezeigt werden (siehe Projektbeschreibung).

Modell-Quartier-Quadrant

April 2021

Die NID NOE Immobilien Development GmbH plant in der Landeshauptstadt St. Pölten nahe der Traisen den Neubau des multifunktionalen Stadtviertels "Quartier Quadrant". Um dieses Stadtquartier auch in Bezug auf die Mobilitätsbedürfnisse der MieterInnen zukunftsfähig zu gestalten, wird durch yverkehrsplanung ein wohnbasiertes Mobilitätskonzept erarbeitet, dessen Fokus auf Fahrradparken sowie der inneren Erschließung des Standortes liegt (siehe Details zum Projekt).

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.